XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Spezialitäten

zurück

Friesen tischen auf - Essen auf Amrum

Die Küche auf Amrum passt zum Lebensgefühl der Insulaner und kann als deftig, herzhaft und reichlich bezeichnet werden. Wer sich in der gesunden Nordseeluft aktiv betätigt, wird merken, dass er ordentlich Hunger mitbringt und mit einem auserlesenen Gourmet-Häppchen wohl nur bedingt zufrieden wäre. Wie gut passt dagegen eine reichliche Portion Bratkartoffeln mit Matjes zum Inselurlaub. Ebenfalls nicht entgehen lassen sollte man sich die leckeren Krabben, wenn möglich direkt am Hafen verzehrt und selbst gepult. Natürlich steht auch Fisch in allen Variationen auf der Speisekarte der Insel. Besonders beliebt ist die Scholle, welche man oft noch zusätzlich mit Krabben belegt serviert bekommt. Eine besondere Köstlichkeit ist das zarte Fleisch des Salzwiesenlamms. Der Name resultiert aus dem Gras, welches im Winter oft unter Wasser steht und den Tieren als Nahrung dient. Wer kein Fleisch mag, sollte den Schafskäse probieren, dieser ist die ideale Grundlage für überbackene Gerichte auf Gemüsebasis.

© Garitzko / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Hoch die Tassen - von Friesentee bis Rum

Auch wenn die Friesen ganz offiziell als Teekenner gelten, nach einem deftigen Mahl verlangt der Amrumer nach einem Schnaps. Da auf der Insel oft ein raues Lüftchen weht, wärmen sich die Insulaner gerne bei Teepunsch oder Pharisäer auf. Letzterer hat von Friesland aus seinen Siegeszug um die Welt angetreten. Kaffee mit Rum unter einer üppigen Sahnehaube war die Antwort der Friesen auf das Alkoholverbot eines strengen Pfarrers. Auch wenn die friesische Teetradition vergleichsweise jung ist, wird sie mit der Region unweigerlich in Verbindung gebracht. Nicht nur im Teekochen sind die Amrumer Meister, in den Backstuben entstehen mit Waffeln, Torten und anderem süßen Backwerk wahre Köstlichkeiten.

Amrumer Spezialitäten im Überblick

Wer sich auf Amrum durch die regionalen Köstlichkeiten schlemmen möchte, sollte mit einem Eintopf aus Bohnen, Speck und Birnen oder mit einer Fliederbeerensuppe beginnen. Ein Muss ist auch Grünkohl und natürlich das viel gerühmte Krabbenbrot. Miesmuscheln versüßen den Insulanern den Winter und Rote Grütze schmeckt mit flüssiger Milch oder Sahne zu jeder Jahreszeit.